Blutreitergruppe Rot an der Rot

 

 

 1947:

 

Gründung der Blutreitergruppe. Es wurde eine Standarte angeschafft und
Gruppenführer Anton Gapp konnte seine Gruppe mit eigener Standarte anführen.

 

 

 1963:

 

 

Josef Mack löst Anton Gapp ab, und wird neuer Gruppenführer.
Anfang der 70er Jahre schließen sich die Reiter der Reitergruppe aus Berkheim an.

 

 

 1980:

 

Alois Badstuber wird Gruppenführer und die Roter reiten wieder als eigenständige Gruppe.

 

 

 1987:

 

 

Albert Angele übernimmt das Amt des Gruppenführers.
Im selben Jahr wird auch das 40-jährige Jubiläum mit einer Reiterprozession gefeiert.

 

 

 1997:

 

 

Zum 50-jährigen Jubiläum wurde eine zweite Standarte angeschafft.
Mit der Einweihung der Standarte am Vorabend derReiterprozession und einer Festschrift feierte man dieses Jubiläum.

 

 

 1999:

 

 

Seit 1999 führt Anton Kunz die Reitergruppe in Ochsenhausen, Bad Wurzach und in Gutenzell an. Beim hl. Blutritt in Weingarten reiten die Männer bei der befreundeten Blutreitergruppe Eschach mit.
   

Besucherzähler:

Seit dem 28.2.2012.

Letzte Änderungen:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Reit- und Fahrverein Rot an der Rot e.V. -Impressum-Datenschutz-